Nagra News – Januar 2024


Ökologische Zielkonflikte bei Grossprojekten • Externes Know-how • Wir suchen Verstärkung

Seite teilen

Guten Tag
 
Kaum hat das Jahr begonnen, ist bereits ein Zwölftel verstrichen. Es gibt kein zaghaftes Hineintasten in das neue Jahr: Die Nagra läuft auf vollen Touren.

Im Jahr 2024 fokussieren wir uns ganz auf das Rahmenbewilligungsgesuch, das wir im November einreichen werden – ein weiterer Meilenstein auf dem Weg zum Tiefenlager.
 
Auf diesem Weg begleitet uns die Expertise externer Wissenschaftlerinnen und Forscher: Geomechanik-Expertin Eleonora Crisci verrät, was sie am Jahrhundertprojekt am meisten fasziniert. Auch die Experimente der Wissenschaftlerin Maria Marques Fernandes spielen für die Sicherheitsüberlegungen eine wichtige Rolle.
 
Die Mitarbeitenden der Nagra sind die Basis unserer Arbeit. Für die entscheidende Etappe dieses spannenden Pionierprojekts suchen wir neue Kolleginnen und Kollegen, die Teil des Jahrhundertprojekts werden wollen.
 
Was ist wichtiger: Natur- oder Umweltschutz? Der Dokumentarfilm «Bahnhof der Schmetterlinge» thematisiert ökologische Zielkonflikte am Beispiel eines Rangierbahnhofs, wo ein wertvolles Ökosystem entstand. Interessant, inwiefern Parallelen zum Tiefenlagerprojekt bestehen – oder eben gerade nicht bestehen.
 
Rückspiegel: Der Bericht «Harry Potter und die Grimselkristalle» hat Sie im Dezember-Newsletter am meisten interessiert. Vielen Dank dafür.
 
Sie erreichen uns in den sozialen Medien: bei Instagram, Facebook, YouTube und LinkedIn – wenn Sie wollen auch bei  X / Twitter.

Gefällt Ihnen unser Newsletter? Dann abonnieren Sie ihn doch gerne per E-Mail.

Abonniere jetzt unseren monatlichen Newsletter


Unsere Geschichten im Januar 2024
Vom Konflikt zwischen Natur- und Umweltschutz
Vom Konflikt zwischen Natur- und Umweltschutz

Der Dokumentarfilm «Bahnhof der Schmetterlinge» erzählt vom Seilziehen um ein Ökosystem – und von Zielkonflikten.

«Die Interdisziplinarität dieses Projekts ist bemerkenswert»
«Die Interdisziplinarität dieses Projekts ist bemerkenswert»

Langeweile kennt sie nicht: Geomechanik-Expertin Eleonora Crisci verrät, was ihr am Jahrhundertprojekt Tiefenlager besonders gefällt.

Wir suchen Verstärkung – sind Sie dabei?
Wir suchen Verstärkung – sind Sie dabei?

Werden Sie Teil des Jahrhundertprojekts Tiefenlager. Gemeinsam engagieren wir uns für eine sichere und intakte Umwelt in der Schweiz.

«Das Problem ist lösbar – das motiviert»
«Das Problem ist lösbar – das motiviert»

«Wir brauchen eine Lösung», ist Wissenschaftlerin Maria Marques Fernandes vom PSI überzeugt. «Deshalb ist diese Aufgabe eine der wichtigsten, die man als Forscherin derzeit haben kann.»

Ähnliche Beiträge
«Ich begleite das Jahrhundertprojekt in die nächste Phase»
07.05.2024 #Jahrhundertprojekt #Menschen
«Ich begleite das Jahrhundertprojekt in die nächste Phase»

Nach einer langen, intensiven Forschungszeit bereitet sich die Nagra auf die Umsetzung des Projekts vor. Bei Projektplanerin Anastasia Escallon laufen die Fäden zusammen, sie löst knifflige Probleme und behält den Überblick über das grosse Ganze.

Nagra News – April 2024
30.04.2024 #Jahrhundertprojekt
Nagra News – April 2024

Was die Nagra über das Grundwasser weiss • Ergebnisse der Felduntersuchungen im Haberstal • Expertise für das Tiefenlager • Nagra gründet Tochterfirmen

Nagra News – März 2024
28.03.2024 #Jahrhundertprojekt
Nagra News – März 2024

Warum das Gestein beim Tiefenlager geschützt wird • Ein Vergleich zwischen Deutschland und der Schweiz • Was die Nagra mit Fledermäusen zu tun hat • Universalexperten im Jahr 2024