Video

version-4

Jahrhundertprojekt Tiefenlager für den Atommüll der Schweiz | Nagra

thubmnail-3-d-video

3D-Simulation des geologischen Tiefenlagers

Thumbnail-radioaktive-Abfaelle-in-der-Schweiz

Wie werden radioaktive Abfälle in der Schweiz gelagert? In diesem Film veranschaulichen wir, wie und wo radioaktiver Abfall entsteht. Ausserdem zeigen wir Ihnen, wo der Atommüll gelagert wird.

gaudenz-bohrkern_0

Seit gut zwei Jahren laufen die Tiefbohrungen der Nagra. Im Film sehen Sie, wie Bohrkerne aus der Tiefe an die Erdoberfläche gezogen werden. Sie erfahren, wie diese Gesteinsproben untersucht werden und was Zweck der Bohrungen ist. Die Filmarbeiten fanden im Juni 2021 auf einem Bohrplatz im zürcherischen Stadel statt.

gesichter-cornelia-wigger_0

Der Schweizer Atommüll soll in einem Endlager, tief im Untergrund entsorgt werden. Mit Bohrungen untersucht die Nagra die Gesteine im Untergrund, um so den besten Ort für das Atomendlager zu finden.

studenten-bohrplatz

Nagra-Chefgeologe und ETH-Dozent Tim Vietor wird den Verschluss des Tiefenlagers nicht mehr erleben. Bis der letzte Behälter mit Atommüll eingelagert ist, dauert es noch über 50 Jahre. Im Studiengang Ingenieurgeologie an der ETH Zürich gibt Vietor sein Wissen und seine Erfahrung der nächsten Generation von Geologinnen und Geologen weiter. Denn sie sind es, die dereinst das Mehrgenerationenprojekt Tiefenlager zu Ende führen werden.

quartaerbohrungen-film

Erleben Sie, wie nach Tausenden von Jahren Gesteinsproben aus der Tiefe wieder ans Tageslicht kommen. Erfahren Sie, warum die Nagra aus der Vergangenheit für die Zukunft lernen will. Entdecken Sie, was uns die Gesteine aus dem Quartär, dem jüngsten geologischen Zeitabschnitt, über künftige Eiszeiten erzählen können.

nagra-das-sind-wir

Was für Leute arbeiten eigentlich bei der Nagra? Wir haben Nagra-Mitarbeiter Lukas Oesch einen Tag bei der Arbeit und in seiner Freizeit begleitet – schauen Sie selbst.

besuchstag-boezberg-2

Ein Video über den Besuchstag auf dem Bohrplatz Bözberg-2 vom Samstag, 21. November 2020.

besucher-fuehrung-fmt

Eine Führung im Felslabor Mont Terri