Episode4linkedinfb

Jahrhundertmagazin – Episode 4: Erlernter Pragmatismus


Während Tiefenlager und Kernkraftwerke an vielen Orten für intensive Diskussionen führen, scheint man in Finnland mit stoischem Pragmatismus zu reagieren. Woran liegt das? Episode 4 liefert Antworten.

Seite teilen

«Wenn etwas falsch läuft erfahren wir es sofort», sagt Esko Poikela, Bürgermeister der Stadt Rauma. Rauma ist ein Touristenmagnet mit idyllischer Altstadt, kaum 20 Kilometer entfernt vom finnischen Tiefenlager. Transparenz und Offenheit nennt Poikela denn auch als Hauptgründe für das Vertrauen der lokalen Bevölkerung in die Atomindustrie. Während ein Teil des Filmteams Rauma erkundet, begeben sich die drei Gemeindepräsidenten aus dem Zürcher Unterland in die Tiefe und besichtigen das zukünftige Tiefenlager.

 

 

Episode 4: Erlernter Pragmatismus

Ähnliche Beiträge
Nagra News – Februar 2024
29.02.2024 #Jahrhundertprojekt #Lösung #Menschen
Nagra News – Februar 2024

Was die Schweiz über das Jahrhundertprojekt denkt • Durchbruch im Bau von Tiefenlagern • Was glaziale Erosion für das Endlager bedeutet • Treffpunkt in Stadel

So sieht künstliche Intelligenz Atommüll und das Tiefenlager
28.02.2024 #Jahrhundertprojekt
So sieht künstliche Intelligenz Atommüll und das Tiefenlager

Das Jahrhundertprojekt Tiefenlager ist episch: die zeitlichen Dimensionen, die Komplexität, die Forschung, die Technologie – und auch die Kosten.

«Das ist doch das Coolste, was man machen kann?»
15.02.2024 #Menschen
«Das ist doch das Coolste, was man machen kann?»

Marius Büchi pendelt. Aber nicht zur Arbeit, sondern durch die Erdgeschichte.