Internationale Forschung im Felslabor Mont Terri – ganzjährig offen für Besucher


Das Felslabor Mont Terri – ein unterirdisches Forschungslabor im Kanton Jura mit Beteiligung von 22 Partnern aus 9 Nationen. Wir als grösster Forschungspartner führen Sie gerne durch das vom Bundesamt für Landestopografie swisstopo geleitete Felslabor.

Was wird im Felslabor Mont Terri untersucht?

Unter realistischen Bedingungen führen Wissenschaftler Experimente direkt im «Opalinuston» durch – das Gestein, in dem das Tiefenlager dereinst gebaut wird. Die Forscher untersuchen geologische, chemische und physikalische Prozesse, die später auch in einem Tiefenlager ablaufen. Zudem erforschen sie, wie radioaktive Stoffe langfristig im Untergrund eingeschlossen werden können.

Im Mont Terri forschen Organisationen aus Europa, Japan, Kanada, den USA, dem Vereinigten Königreich und der Schweiz. Es zählt international zu den führenden geologischen Labors zur Erforschung von Tongestein. Im Mont Terri werden keine radioaktiven Abfälle entsorgt; das Labor dient ausschliesslich Forschungszwecken.

Experiment zum Abbau von Gas durch Bakterien, die im Opalinuston vorkommen.

Anmeldung für Führungen

Seit dem 3. Februar 2022 sind Führungen im Felslabor Mont Terri für Gruppen auf Anmeldung wieder möglich. Wir freuen uns auf Sie.

Titelfoto: Maria Schmid