Standortgebiete Vor Ankuendigung Standortvorschlag

Standortvorschlag am 12. September


Wichtiger Meilenstein im Jahrhundertprojekt Tiefenlager: Am Montag, 12. September, wird die Nagra vor den Medien in Bern einen Standort vorschlagen.

Um künftige Generationen zu schützen, müssen die radioaktiven Abfälle der Schweiz in einem Tiefenlager eingeschlossen werden. Am nächsten Montag wird die Nationale Genossenschaft für die Lagerung radioaktiver Abfälle (Nagra) bekanntgeben, wo dieses Tiefenlager gebaut werden soll.

Der Standortvorschlag ist ein wichtiger Meilenstein für das Jahrhundertprojekt Tiefenlager. Seit 14 Jahren läuft in der Schweiz die Suche nach Standorten für geologische Tiefenlager. Grundlage dafür ist der «Sachplan geologische Tiefenlager» (SGT), der das Vorgehen und die Aufgaben bei der Standortsuche festlegt. Das Bundesamt für Energie (BFE) leitet das Verfahren. Die Verantwortung für die geologischen Untersuchungen sowie für die Planung und Realisierung des Tiefenlagers liegt bei der Nagra.

Es werden zwei Medienkonferenzen stattfinden. Die erste um 09.00 Uhr in Bern, eine zweite in der von der Nagra vorgeschlagenen Standortregion (also entweder Jura Ost oder Nördlich Lägern oder Zürich Nordost). An der regionalen Medienkonferenz dabei sein werden die jeweils zuständigen Regierungsräte, sowie der jeweilige Präsident der Regionalkonferenz und auch das Bundesamt für Energie und die Nagra. Die Einladung zur regionalen Medienkonferenz erfolgt am Montagmorgen, 12. September 2022.

Montag, 12. September 2022, ab 09.00 Uhr

Pressekonferenz in Bern


Die Pressekonferenz findet im Medienzentrum Bundeshaus in Bern statt.

Medienschaffende, die an der Medienkonferenz teilnehmen wollen aber nicht über eine Akkreditierung der Bundeskanzlei verfügen, müssen sich zwingend bis Freitag, 9. September 2022, 12:00 Uhr, beim Bundesamt für Energie (marianne.zuend@bfe.admin.ch) unter Angabe von Name, Organisation/Firma, Adresse anmelden. Für den Zutritt zum Medienzentrum ist ein gültiger amtlicher Ausweis erforderlich.

Die Medienkonferenz ist im Live-Stream verfügbar:

Livestream
Ähnliche Beiträge
Nagra News – Februar 2024
29.02.2024 #Jahrhundertprojekt #Lösung #Menschen
Nagra News – Februar 2024

Was die Schweiz über das Jahrhundertprojekt denkt • Durchbruch im Bau von Tiefenlagern • Was glaziale Erosion für das Endlager bedeutet • Treffpunkt in Stadel

So sieht künstliche Intelligenz Atommüll und das Tiefenlager
28.02.2024 #Jahrhundertprojekt
So sieht künstliche Intelligenz Atommüll und das Tiefenlager

Das Jahrhundertprojekt Tiefenlager ist episch: die zeitlichen Dimensionen, die Komplexität, die Forschung, die Technologie – und auch die Kosten.

Das denkt die Schweiz über das Tiefenlager
06.02.2024 #Jahrhundertprojekt #Menschen
Das denkt die Schweiz über das Tiefenlager

Die Schweiz traut sich das Jahrhundertprojekt Tiefenlager zu. Die Akzeptanz ist schweizweit und in der betroffenen Region hoch. Das zeigt eine aktuelle, repräsentative Umfrage.