Medienmitteilung

Das Bild zeigt eine dreidimensionale, schematische Darstellung einer Landschaft und eines darunterliegenden Tiefenlagers. Die obere Hälfte des Bildes zeigt eine detaillierte, grüne Landschaft mit Wäldern, Feldern, Straßen und Gebäuden. Die dargestellte Region umfasst mehrere kleine Dörfer und ländliche Straßen. Unterhalb der Landschaft befindet sich das Tiefenlager, das aus einem Netzwerk von Tunneln und Kammern besteht, die in weißen Linien gezeichnet sind. Diese unterirdischen Strukturen sind mit vertikalen Schächten verbunden, die bis zur Oberfläche reichen. Die Landschaft ist in einem Schnitt dargestellt, sodass der Untergrund sichtbar wird.

Die Nagra gründet zwei neue Tochtergesellschaften: Die Nagra gTL AG wird für Bau und Betrieb des Tiefenlagers zuständig sein, die Nagra BEVA AG für Bau und Betrieb der Verpackungsanlagen. Dem stimmten die Genossenschafter der Nagra einstimmig an einer ausserordentlichen Generalversammlung zu. Damit orientiert sich die Nagra am bewährten Organisationsmodell Alp-Transit.

Karte Standortvorschlag Quelle Nagra

Die heutige Generalversammlung der Nagra in Bern würdigte den positiven Verlauf eines anspruchsvollen Geschäftsjahres 2022 durch Freigabe aller Anträge der Nagra-Verwaltung. Das Jahrhundertprojekt Tiefenlager kommt nun in die Bewilligungsphase.

7 Gl Nagra

Der Verwaltungsrat der Nagra hat Irina Gaus zur Leiterin des Unternehmensbereichs Optimierung ernannt. Sie verantwortet den Bereich ab 1. Januar 2023 und wird Mitglied der Geschäftsleitung.

Karte Standortvorschlag Quelle Nagra

Nördlich Lägern ist der sicherste Standort für ein Tiefenlager: Dort schliesst das Gestein im Untergrund den radioaktiven Abfall langfristig am besten ein

Nagra Bohrplatz Bachs 130

An der heutigen Generalversammlung der Nagra in Bern zeigte sich deren Verwaltungsratspräsident Lino Guzzella sehr zufrieden mit dem vergangenen Geschäftsjahr. Die Nagra könne auf die erfolgreiche Tiefbohrkampagne stolz sein. Die Erkenntnisse daraus bilden die Grundlage für den Standortvorschlag, den die Nagra im September kommuniziert.

Ausstellung Windisch03 Quelle Nagra

Nach drei Jahren schliesst die Nagra ihre Tiefbohrkampagne erfolgreich ab. Das Bild des Untergrunds ist nun vollständig. Damit steht das Jahrhundertprojekt Tiefenlager vor einem wichtigen Meilenstein: dem Standortvorschlag. In Windisch präsentierte Nagra-CEO Matthias Braun erstmals das Resultat der Untersuchungen, darunter über 400 Meter Bohrkerne.

Arbeiten Nagra Bohrplatz 5

Die Nagra hat die Tiefbohrung in Rheinau abgeschlossen. Erste Ergebnisse zeigen, dass das Gestein auch im Bereich der speziell untersuchten Störungen dicht ist.

Titelbild Stelleninserat Bim Manager

Lorem ipsum

Bauarbeiten Bachs

Die Nagra bohrt ab Anfang September in der Zürcher Gemeinde Bachs. Die Serie von Tiefbohrungen in den möglichen Standortregionen Jura Ost, Nördlich Lägern und Zürich Nordost neigt sich dem Ende zu.

Arbeiten Bohrplatz

Die Nagra schliesst in der Gemeinde Stadel in der Standortregion Nördlich Lägern zwei Tiefbohrungen ab. Die bisherigen Resultate entsprechen den Erwartungen und bestätigen, dass sich die Region für ein Tiefenlager eignet.