Oliver Hinze

Ein Mann in einer orangefarbenen "nagra"-Jacke steht mit dem Rücken zur Kamera und blickt in eine grüne Hügellandschaft unter einem blauen Himmel.
Titelbild

La Suisse s’estime en mesure de réaliser un projet du siècle : le dépôt en couches géologiques profondes. L’acceptation de celui-ci est élevée, aussi bien dans la région concernée que dans l’ensemble de la Suisse. C’est ce que montre un sondage national.

Marques Sm Titelbild

« Nous avons besoin d’une solution », la scientifique Maria Marques Fernandes du PSI en est convaincue. « C’est pourquoi cette tâche est l’une des plus importantes que l’on puisse avoir actuellement en tant que chercheuse. »

Grimselkristalle

Savais-tu que le four à cristaux près du laboratoire souterrain du Grimsel est presque devenu le décor d’une scène d’Harry Potter ?

Eine Frau mit kurzem Haar und einem freundlichen Lächeln steht in einem Labor. Sie trägt einen weissen Laborkittel über einem dunkelgrauen Shirt. Im Hintergrund sind Laborgeräte und Regale mit wissenschaftlichen Utensilien zu sehen. Sie hat eine entspannte Haltung und lächelt. . Das Laborlicht beleuchtet die Szene gleichmässig, wodurch die professionelle Umgebung hervorgehoben wird.

Carmen Zwahlen de l’université de Berne explique pourquoi elle s’estime « chanceuse » de pouvoir exercer ce métier.

Microsoftteams Image (22)
Lächelnder Mann mit Bart und grauer Jacke steht in einem hellen Raum. Er blickt direkt in die Kamera, sein Gesicht zeigt ein freundliches Lächeln. Sein dunkles Haar ist leicht nach hinten gekämmt, und er trägt einen gepflegten Vollbart. Er trägt ein graues Kapuzenshirt. Die natürliche Beleuchtung des Raumes unterstreicht seine entspannte Haltung und freundliche Ausstrahlung.

Stephan Wohlwend, géologue à l’EPF de Zurich, soutient la Nagra dans l’exploration du sous-sol : « je livre une petite pièce de puzzle qui génèrera quelque chose d’utile pour l’avenir. »

Das Bild zeigt das Skelett eines großen Dinosauriers, möglicherweise eines Tyrannosaurus rex, ausgestellt in einem Raum mit einer dekorativen Decke. Das Skelett ist in einer aufrechten Pose montiert und die charakteristischen grossen Kiefer und scharfen Zähne des Dinosauriers sind klar erkennbar. Die Decke über dem Skelett hat ein geometrisches Muster mit mehreren Leuchten. Es scheint sich um ein Museum oder eine ähnliche Ausstellungseinrichtung zu handeln, die darauf ausgelegt ist, das Skelett zu präsentieren und gleichzeitig ein ansprechendes architektonisches Umfeld zu bieten.

A quoi ressemblait la Suisse, il y a 175 millions d’années ? L’« Ancient Earth Globe » permet de le visualiser – une voyage dans le temps, sur les traces de créatures préhistoriques.

Géraldine Zimmerli, Doktorandin an der Universität Fribourg, will verstehen, wie sich der Opalinuston vor 173 Millionen Jahren abgelagert hat.

Géraldine Zimmerli est passionnée. Passionnée de géologie. Une qualité qui aide la doctorante de l’université de Fribourg à accomplir un travail très complexe.